Freitag, 20. Oktober 2017 - Blog rund um das Thema Kreditkarte
Achtung bei Angeboten die mit Kreditkarte umsonst werben
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Kreditkarten für Studenten können sinnvoll sein
Vor- und Nachteile der Platin Kreditkarte
Wo man mit Kreditkarte zahlen kann
Kreditkarten-Betrug - wie man sich schützen kann
Kreditkarten-Anbieter vergleichen
Eine Kreditkarte ohne Auskunft finden
Kreditkarten-Gebühren sind unvermeidlich
Es gibt auch eine Kreditkarte für alle
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Martina bei Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer
 
 
Achtung bei Angeboten die mit Kreditkarte umsonst werben

Immer häufiger entscheiden sich die Deutschen für eine Kreditkarte als bargeldloses Zahlungsmittel. Kein Wunder, mit ihr kann man bequem weltweit an Millionen von Akzeptanzstellen bezahlen. Auch im World Wide Web lässt sich mit der Kreditkarte sicher und einfach bezahlen. Zurückschrecken lassen viele Menschen die Jahresgebühren für die Kreditkarte. Denn diese liegen mindestens im zwei-, teils sogar im dreistelligen Bereich, je nachdem für welche Karte und welchen Anbieter man sich letztlich entscheidet.



Doch zunehmend häufiger findet man auch Angebote, die die Kreditkarte umsonst anbieten. Bei diesen Angeboten ist jedoch Vorsicht geboten. Hier sollte man besondere Obacht geben. Denn mitunter sind es nur reine Lockvogelangebote, die einzig und allein dazu dienen, neue Kunden an Land zu ziehen. Oftmals ist es nur dann möglich, eine solche Kreditkarte zu erhalten, wenn man auch ein Konto bei der Bank eröffnet. Und selbst dann ist die Kreditkarte in der Regel nur für ein Jahr von den Gebühren befreit, danach muss auch die Jahresgebühr ganz normal bezahlt werden. Wirklich kostenlose Kreditkarten lassen sich hingegen nur äußerst selten finden. Hierbei handelt es sich dann um besondere Angebote, wobei man auch hier immer das Kleingedruckte genau studieren muss. Denn hier versteckt sich oft der Haken im Detail. Entweder muss man bestimmte Mindestumsätze erreichen oder die Erlassung der Jahresgebühren gilt nur über einen bestimmten Zeitraum.



Ferner sind nicht nur die Jahresgebühren bei einer Kreditkarte zu den Kosten zu zählen, die diese verursacht. Nein, vielmehr sind hier auch die Kosten für den Auslandseinsatz mit einzuberechnen. Denn jedes Mal, wenn die Karte im Ausland genutzt wird, fällt hier ein prozentualer Anteil des getätigten Umsatzes als Gebühr an. In der Regel beläuft sich dieser auf etwa zwei bis drei Prozent des Umsatzes, wobei auch hier Unterschiede bei den einzelnen Kartenanbietern die Regel sind.

Ebenfalls werden häufig Gebühren verlangt, wenn man mit der Kreditkarte Bargeld am Automaten abhebt. Denn auch hier schlagen die Unternehmen kräftig zu und kassieren Gebühren. So wird schnell klar, dass es eine Kreditkarte umsonst kaum oder gar nicht geben kann. Der Vergleich ist hier in jedem Fall durchzuführen, bevor man sich für eine bestimmte Karte entscheidet.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten