Freitag, 20. Oktober 2017 - Blog rund um das Thema Kreditkarte
Die Kreditkarte - Studenten erhalten günstige Angebote
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Kreditkarten für Studenten können sinnvoll sein
Vor- und Nachteile der Platin Kreditkarte
Wo man mit Kreditkarte zahlen kann
Kreditkarten-Betrug - wie man sich schützen kann
Kreditkarten-Anbieter vergleichen
Eine Kreditkarte ohne Auskunft finden
Kreditkarten-Gebühren sind unvermeidlich
Es gibt auch eine Kreditkarte für alle
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Martina bei Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer
 
 
Die Kreditkarte - Studenten erhalten günstige Angebote

Die Banken haben die Studenten als neue Zielgruppe erkannt - nicht nur im Hinblick auf die Konten, sondern auch im Bereich Kreditkarten. Gerade wenn man als Student oft im Ausland unterwegs ist, empfiehlt sich eine Kreditkarte, weil diese im Gegensatz zur normalen EC-Karte, weltweit akzeptiert wird. So kann man auch im Ausland mit der Kreditkarte bezahlen. Doch hier sollte man sich erkundigen, wie hoch die Gebühren für einen Auslandseinsatz sind. Denn die meisten Kreditkartenanbieter verlangen eben solche Auslandseinsatzgebühren bei ihren Kreditkarten.



Oftmals werden die Kreditkarten und deren Ausgabe an Studenten auch an ein bei der Bank zu eröffnendes Girokonto gekoppelt. Ohne diesem wird die Kreditkarte nicht ausgegeben. Doch auch hier gibt es unterschiedliche Angebote, sodass der Vergleich lohnt. Ebenfalls unterscheiden sich die Jahresgebühren bei den Kreditkarten für Studenten teils erheblich voneinander. So kommen zum einen Angebot auf den Markt, die vergleichsweise teuer sind, zum anderen gibt es aber auch Anbieter, die ihre Kreditkarten kostenfrei gewähren. Diese Gebührenfreiheit ist dabei aber meist nur auf ein Jahr beschränkt, danach wird eine normale Jahresgebühr fällig, die aber für Studenten in der Regel günstiger ist. Weiterhin sollte man sich vorab über den entsprechenden Kreditrahmen, der einem zugestanden wird, informieren, denn auch dieser kann starke Unterschiede aufweisen. In diesem Fall ist gleichfalls zu prüfen, ob der Ausgleich des Kreditrahmens in einer Summe erfolgen muss oder ob auch Teilzahlungen möglich sind und wie lange man sich mit der Rückzahlung Zeit lassen kann.



In der Regel ist das Kreditkartenkonto zwar innerhalb eines Monats auszugleichen, speziell für Studenten bieten die Anbieter aber auch längere Zahlungsfristen an. Der Kreditrahmen richtet sich dabei immer nach dem monatlichen Einkommen, etwa aus BaFög, Nebenjobs, Kindergeld usw. Für das gleichzeitig mit der Kreditkarte zu eröffnende Girokonto fallen dabei bei den meisten Banken ebenfalls keine Gebühren an. Aber auch diese Gebührenfreiheit ist oft an eine bestimmte Altershöchstgrenze gebunden, was man bereits beim Abschluss der Verträge berücksichtigen sollte.

Weiterhin muss man zwischen einer Debit- und einer echten Kreditkarte unterscheiden. Bei ersterer wird das Geld direkt bei Zahlung vom Konto abgebucht. Sie funktioniert also ähnlich wie die EC-Karte, nur mit dem Unterschied, dass sie weltweit akzeptiert wird. Bei einer echten Kreditkarte hingegen wird auch ein richtiger Kredit gewährt.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten