Dienstag, 27. Juni 2017 - Blog rund um das Thema Kreditkarte
Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Kreditkarten für Studenten können sinnvoll sein
Vor- und Nachteile der Platin Kreditkarte
Wo man mit Kreditkarte zahlen kann
Kreditkarten-Betrug - wie man sich schützen kann
Kreditkarten-Anbieter vergleichen
Eine Kreditkarte ohne Auskunft finden
Kreditkarten-Gebühren sind unvermeidlich
Es gibt auch eine Kreditkarte für alle
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Martina bei Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer
 
 
Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer

Eine Kreditkarte kennt wohl ein Jeder. Im Internet hat man schon lange gerne und oft mit ihr bezahlt. Aber auch im täglichen Warenverkehr, im Laden direkt vor Ort, wird die Kreditkarte oft eingesetzt. Nun ist es ja so, dass man bei jeder Zahlung im Geschäft mit der Kreditkarte auch einen entsprechenden Beleg erhält, den viele achtlos weg werfen. Auf diesem Beleg sind jedoch die Kartennummer usw. angegeben, die wichtigsten Daten also, um mit einer Kreditkarte beispielsweise auch im Internet zu bezahlen. Nun könnte man den Müll nach solchen Belegen durchstöbern und hat schon die Kreditkarten Nummer. Damit könnte man problemlos diverse Waren und Dienstleistungen online oder per Telefon bestellen.



Dies ist ein erheblicher Sicherheitsmangel, den auch die Kreditkartenunternehmen mittlerweile bemerkt haben. Denn sie sind sicher nicht gewillt, es solchen Betrügern allzu einfach zu machen, mit der Kreditkarte fremder Leute Zahlungen zu tätigen. Deshalb wurde auch die so genannte Kreditkarten Prüfnummer eingeführt, die in der Regel auf dem Unterschriftsstreifen neben der Kartennummer aufgedruckt ist. Nur American Express macht hier eine Ausnahme, hier wird die Prüfnummer auf der Vorderseite der Karte abgedruckt. Diese Kreditkarten Prüfnummer ist also keine Information, die auf dem Magnetstreifen vermerkt ist und sie wird auch nicht auf den Belegen abgedruckt. Das heißt, selbst wenn jemand einen Kreditkarten Beleg findet, kann er ohne die Prüfnummer in der Regel nicht mehr im Internet oder per Telefon mit dieser bestellen, da ihm die zugehörige Prüfnummer fehlt.



Zudem ist auch der zweite große Sicherheitsmangel damit behoben worden. Denn immer mehr Betrüger lesen auch die Daten auf dem Magnetstreifen aus und kopieren diese auf eine Blanko Karte. Damit kann man dann ebenfalls bezahlen, obwohl man gar nicht der rechtmäßige Besitzer einer Kreditkarte ist. In diesen Fällen ist es ebenfalls so, dass man die Prüfnummer nicht heraus finden kann, da diese ja aufgedruckt ist und die Betrüger nur die Daten aus dem Magnetstreifen auslesen.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
13.11.2012 - 19:51 von Martina
 
Das Ding bringt massive Sicherheitslücken mit. Und dabei wurden die der alten Systeme noch nicht mal ansatzweise angegangen. EC- und Kreditkarten sind einfach keine sicheren Zahlungsmittel. Das ist schon seit längerem so und betrachtet man die neueren technischen Entwicklungen, wie Zahlen via RFID oder NFC, fällt auf, dass es nicht besser wird. Wann beginnen die Bürger endlich zu begreifen, dass in der neuen digitalen Welt unsichtbare Gefahren lauern, die sie ins Armenhaus bringen können?
-----------------------------------------------
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten