Dienstag, 27. Juni 2017 - Blog rund um das Thema Kreditkarte
Virtuelle Kreditkarte zum Bezahlen im Internet
 
 
blognolia geld finanzierung kreditkarte geldanlage girokonto versicherung
Letzte Beiträge
Kreditkarten für Studenten können sinnvoll sein
Vor- und Nachteile der Platin Kreditkarte
Wo man mit Kreditkarte zahlen kann
Kreditkarten-Betrug - wie man sich schützen kann
Kreditkarten-Anbieter vergleichen
Eine Kreditkarte ohne Auskunft finden
Kreditkarten-Gebühren sind unvermeidlich
Es gibt auch eine Kreditkarte für alle
 
Meta
Einträge als RSS
Kommentare als RSS
Nutzungshinweis
Impressum
Übersicht
 
Kommentare
Martina bei Neue Sicherheit mit der Kreditkarten-Prüfnummer
 
 
Virtuelle Kreditkarte zum Bezahlen im Internet

Jeder hat den Begriff der virtuellen Kreditkarte schon einmal gehört. Kein Wunder, werden diese Karten doch auch immer beliebter bei den Karteninhabern. Doch kaum jemand weiß tatsächlich etwas mit dem Begriff anzufangen, geschweige denn, was genau man darunter versteht. Dabei ist das Ganze recht einfach erklärt. Beantragt man eine Kreditkarte, so erhält man im Normalfall eine Plastikkarte zugeschickt. Die Kreditkarte ist also körperlich vorhanden. Bei einer virtuellen Kreditkarte hingegen erhält man nur eine Kreditkartennummer zur Verfügung gestellt. Mit Eingabe dieser kann man dann im Internet bezahlen.



Klar ist, dass die virtuelle Kreditkarte auch ausschließlich in den Weiten des Internets genutzt werden kann. Denn ohne körperliche Karte kann man im Geschäft nun einmal nicht bezahlen. Doch warum wird diese Variante der Kreditkarte dabei immer beliebter? Die virtuelle Kreditkarte bietet einige Vorteile, so ist zum Beispiel ein Verlust der Karte ausgeschlossen. Das heißt allerdings nicht, dass man mit der Kartennummer allzu sorglos umgehen sollte. Zum anderen werden virtuelle Kreditkarten fast ausschließlich als Prepaid Kreditkarten ausgegeben. Das heißt, man muss sie erst mit einem bestimmten Geldbetrag aufladen, den man dann wiederum verbrauchen kann. Damit eignet sich die virtuelle Kreditkarte besonders gut für all jene Personen, die erste Erfahrungen im Umgang mit Kreditkarten machen wollen. Denn hier kann eigentlich nichts in Richtung Schulden oder dergleichen geschehen. Man hat als Karteninhaber also immer die volle Kostenkontrolle. Zudem kann man im Internet einkaufen, ohne dabei seine Bankverbindungen angeben zu müssen, was ebenfalls ein großer Vorteil ist. Denn diese sensiblen Daten möchte man ja nun wahrlich nicht ständig offen angeben.



Aber auch für die Fans ausländischer Online Shops eignet sich die virtuelle Kreditkarte. Denn durch die Bezahlung mit dieser kann man sich die oft horrend hohen Gebühren für eine Überweisung ins Ausland sparen. Grundsätzlich hat also die virtuelle Kreditkarte viele Vorteile, wodurch sie sich insbesondere für noch unerfahrene Menschen im Umgang mit Kreditkarten eignet. Die Karte selbst kann ebenfalls im Internet bestellt werden, wobei hier eine Schufa Auskunft nicht erforderlich ist. Denn die Kartengesellschaft vergibt ja hierbei schließlich keinen Kredit.
 
 
 
Kommentar schreiben:
 
Name:

Email: (wird nicht veröffentlicht)

Webseite:

Was ist das Ergebnis aus ?

 
 
 
Weitere Beiträge:
 
 
 
 
 
   
  Copyright © 2006- - Alle Rechte vorbehalten